Einträge von Nora Gold

Der Weg dazwischen – Glückskäfer-Zeit

… vom Dresdner Neumarkt zum Aachener Katschhof … Kurz nachdem ich am Bahnhof Oschatz aus dem Zug gestiegen bin, finde ich am Wegrand einen lebendigen Frühlingsboten. Und Glück soll der kleine Kerl außerdem verheißen. Na dann los. Das Wetter ist mir wohlgesonnen. Himmelblau mit Wolken. Die heutige Etappe erweist sich als ausgesprochen malerisch und lässt […]

Fanny und der Faun – das Schattenbuch

Jetzt wird’s magisch, seit heute ist mein neuer Roman erhältlich: Manchmal ist es besser, die Wahrheit nicht zu kennen … Magie gibt es nur im Märchen. Davon ist Fanny Lindberg felsenfest überzeugt. Seit zwei Jahren arbeitet sie in der Bonbonmanufaktur ihrer Tante, im Herzen von Bamberg. Tante Frieda liebt es, neue Rezepturen für ihre Bonbons […]

Der Weg dazwischen – heute ist er lang

… vom Dresdner Neumarkt zum Aachener Katschhof … Von Wölkisch geht es weiter nach Oschatz. Bisher meine längste Etappe. Auf dem Weg begegnen mir ein Windpark, ein Zitat von Friedensreich Hundertwasser und ein alter Meilenstein. Die Stille der einsamen Wanderwege vermisse ich heute jedoch. Um die Etappe auf zweiundzwanzig Kilometer zu begrenzen, entscheide ich mich […]

Der Weg dazwischen – Bye bye, Elbe

… Vom Dresdner Neumarkt zum Aachener Katschhof … Kein Regen und Wind mehr, dafür Sonne satt. Ich starte an dem Meißner Café, an dem ich meine Wanderung zuvor beendet habe. Der Elberadweg ist heute voll von Menschen. Viele lächelnde Gesichter, in die ich blicke. An der Altstadtbrücke entscheide ich mich – gegen die Empfehlung meiner […]

Der Weg dazwischen – ein Moment der Stille

… Vom Dresdner Neumarkt zum Aachener Katschhof … Die Radfahrer auf dem Elberadweg fahren schnell an mir vorbei. Insgesamt sind es sehr wenige Menschen, denen ich an diesem windigen und kalten Tag in den Elbauen zwischen Radebeul und Meißen begegne. Nur ein Wanderer ist unter ihnen. Kein Wunder, der Wind ist laut und unangenehm. Doch […]

Der Weg dazwischen – Erste Schritte

… Vom Dresdner Neumarkt zum Aachener Katschhof … Es ist ein strahlend blauer Wintertag im Februar, als ich meine Wanderung quer durch Deutschland am Dresdner Neumarkt beginne. Ziel soll der Aachener Katschhof sein. In Dresden und Aachen habe ich jeweils wichtige Jahre verbracht. Jetzt möchte ich den Weg dazwischen kennenlernen. Und zwar zu Fuß, Meter […]

‚Vier gewinnt‘ – Leseabend stimmt auf BUCHBERLIN ein

Witzig, nachdenklich, kuschelig oder spannend. Zum Auftakt der BUCHBERLIN begrüßt Amandara Events vier AutorInnen, die Kostproben aus ihren Werken vorlesen. Unter den Gästen des Leseabends werden auch Eintrittskarten für die BUCHBERLIN verlost: Donnerstag, 21. November 2019, 19 Uhr in der Kulturbremse, Jagowstraße 29,10555 Berlin, Veranstalterin: Amandara Events, Spenden erbeten Berlin. ‚Vier gewinnt‘ heißt die Auftaktveranstaltung zur diesjährigen […]

Wenn’s heiß wird in Kreuzberg …

… bringt eine Pause in den Prinzessinnengärten kühle Entspannung. Wieder einmal bin ich in Kreuzberg. An diesem Wochenende ist es heiß und ich bin auf der Suche nach einem schattigen Platz. Spontan fallen mir die Prinzessinnengärten ein. Ich liebe urbane Gartenprojekte und es werden allerorten immer mehr. Der Garten am Kreuzberger Moritzplatz ist nur ein […]

Und nichts die Stunde uns wiederbringen kann …

… ist der Titel eines Buches von Claudia Lekondra. Es ist ein Roman, der lange im Gedächtnis bleibt, und den ich Euch gerne mit den Worten der Berliner Autorin vorstellen möchte. Claudia Lekondra: „Der im Jahr 2002 erste veröffentlichte Roman ‚Und nichts die Stunde uns wiederbringen kann‘ ist nach wie vor etwas ganz Besonderes für mich, und mir […]

Strandläuferzeit …

… ist der Titel des zweiten Teils meiner Windsbräute-Reihe, der wieder einmal mit großen Gefühlen, falschen Lebensentscheidungen und jeder Menge Aufregung aufwartet: Sylt. Es ist ein perfekter Sommerabend. Eine junge Frau starrt ausdruckslos auf die Nordsee. Sie bemerkt nicht einmal, dass die heranrollende Flut ihr Brautkleid bereits bis zu den Knöcheln durchnässt hat. Inken Jasters […]